Der 6. Fußballcup und das 3. Völkerballturnier des Grundschulverbundes Wadersloh

Sportlich ging es am 8. Dezember 2017 wieder für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 zu. Der Grundschulverbund Wadersloh veranstaltete zum dritten Mal ein Völkerballturnier in der Carl-Diem Halle, währenddessen zeitgleich das 6. Fußballturnier in der Mauritzhalle ausgespielt wurde, das  erneut mit tatkräftiger Unterstützung von Roswitha Kammermann und dem TUS Wadersloh organisiert und durchgeführt wurde.  

Gespannt wurden sämtliche Spielbegegnungen von den Zuschauerrängen mitverfolgt und anwesende Eltern, Familienangehörige sowie die Lehrerinnen und Lehrer unterstützten die Aktiven durch beherztes Anfeuern, motivierende Zurufe und freudigen Torjubel. Eine besondere Herausforderung wartete im Anschluss an die Vorrundenspiele auf die sportlichen Mädchen und Jungen, denn der Wadersloher Bürgermeister Christian Thegelkamp übernahm die Position des Torwarts und stellte sich den Sporttreibenden zum Elfmeterschießen zu Verfügung. Zahlreich und höchst motiviert nahmen diese das außergewöhnliche Angebot wahr und versuchten ihr Glück beim Schuss auf Herrn Thegelkamps Tor. Dabei ließ der erste Treffer auch nicht lange auf sich warten, wenn sich der Bürgermeister auch sehr bemüht hatte, es den Nachwuchsfußballerinnen und fußballern schwer zu machen und seinen „Kasten sauber zu halten“.   

Am Ende eines ereignisreichen Sporttages durfte Bürgermeister Christian Thegelkamp einer überglücklichen Klasse gleich zwei Siegerpokale überreichen, denn die Klasse 4d hatte sich sowohl beim Grundschulcup als auch beim Völkerballturnier gegen die Mitstreiter der anderen Klassen durchgesetzt und konnte somit in diesem Jahr gleich einen Doppelsieg feiern.

Freuen konnten sich darüber hinaus alle Kinder des Grundschulverbunds über eine köstliche Aufmerksamkeit der Volksbank Beckum-Lippstadt - auch in diesem Jahr spendierte diese allen Turnierteilnehmern Stutenkerle, welche durch Michael Kubis (Leiter der Wadersloher Volksbank-Filiale) überreicht wurden.